Aufbewahrung ohne Alben, Münzboxen und Co

      Aufbewahrung ohne Alben, Münzboxen und Co

      Hallo
      Ich möchte euch heute zwei Möglichkeiten der Coinaufbewahrung zeigen.

      Zugegeben! Sie sind nicht gerade platzsparend! ;)

      Möglichkeit 1
      Der IKEA Leuchtkasten!
      Der LED beleuchtete Kasten aus Plexiglas ist mit 29,99€ nicht gerade ein Sonderangebot aber durchaus sein Geld Wert.
      Auf 24x24 cm kann man schon ein paar Coins los werden. Nur die viele Luft nach oben stört etwas. Mit etwas Deko kann man da sicher was machen.






      Möglichkeit 2
      Das Aquarium
      Diese Art der Präsentation verwenden wir auch gerne für Events und lässt sich mit etwas Deko ganz individuell gestalten.
      Das schöne! Man muss nicht immer ein Auge auf die Coins haben.
      Als Beleuchtung habe ich hier eine LED-Klemm-Lampe von IKEA genommen.
      Der Hintergrund ist aus dem Internet ausgedruckt und auf Pappe geklebt. Die Coins halten mit Tesa Powerstrips super und lassen sich rückstandslos von den Coins entfernen.



      Das wars erst ein mal!
      Vielleicht hat der ein oder andere Lust auch seine Ideen hier zu posten.
      Images
      • Foto-18.02.15-16-03-22.jpg

        700.2 kB, 3,264×2,448, viewed 486 times
      • Foto-18.02.15-16-03-27.jpg

        566.89 kB, 3,264×2,448, viewed 668 times
      • Foto-18.02.15-16-03-54.jpg

        769.08 kB, 3,264×2,448, viewed 737 times
      Und wenn Du die auf Events mitnehmen möchtest, solltest Du klären, wie das mit Sicherheitsaspekten aussieht. Wir haben hier gerade ein Problem, weil das Glas eines heruntergefallenen Bilderrahmens in 1000 Splitter zerfallen ist - jetzt müssen vermutlich alle Bilderrahmen in Treppenhäusern und Fluren ausgetauscht werden... welche Glassorte in einem öffentlichen Eingangsbereich überhaupt noch möglich ist, weiß ich allerdings auch (noch) nicht. Und dann ist da noch die Schwer-Entflammbarkeit, die vermutlich auch nachzuweisen ist, wenn Du in Räumen ausstellst, die der Versammlungsstättenverordnung unterliegen (betrifft vor allem Tische und Stühle)... dass der Veranstalter darüber keine Fragen stellt, heißt ja nicht, dass es in Ordnung ist... ein einzelner Tisch ist auch sicherlich kein Problem, aber normalerweise gibt es mehrere davon...
      Für ein 50 Personen-Event in einem Restaurant ist das alles natürlich gar nicht wichtig.